Auf den ersten Blick mag die Herstellung von selbstgemachtem Tofu kompliziert und zeitaufwendig erscheinen. Dennoch gibt es nur gute Gründe, sich für den Sprung ins kalte Wasser zu entscheiden. Aus nur 300 g Sojabohnen kann man 400 g Tofu, 0,5 l Milch und fast 1 kg Okara herstellen. Okara ist das Fruchtfleisch, das nach der Extraktion der Sojamilch übrig bleibt. Es ist reich an Nährstoffen und kann für alle möglichen Rezepte verwendet werden. Es ist auch sehr günstig und man merkt es schnell. Im Bioladen bekommt man 500 g Samen für ca. 4.-. Wenn man einmal den Dreh raus hat, ist die Herstellung von Tofu selbst einfach und begeistert.

Die Herstellung von Tofu ist der von Käse sehr ähnlich. Um die Sojamilch zum Gerinnen zu bringen, wird Nigari-Salz, Magnesiumchlorid aus Meerwasser, verwendet. Tofu ist reich an Proteinen, Eisen und Kalzium. Viel Spaß beim Entdecken und köstlichen Probieren!

Recette

Schwierigkeitsgrad: Mittel

Ingrédients

  • 300 gr gelbe Sojabohnen
  • 2,5 l Wasser + Einweichwasser
  • 1 EL Nigari-Salz

Material

  • 1 Tofu-Form
  • 2 Staubblätter
  • 1 großer Topf
  • 1 Gewicht

Instructions

Etape 1

Die Sojabohnen in einer Schüssel mit Wasser bedeckt mindestens 12 Stunden lang rehydrieren. Sie werden ihr Volumen verdoppeln und wieder eine länglichere Form annehmen.

Etape 2

Spülen Sie die Samen ab und mixen Sie sie mit etwas Wasser, das Sie aus den 2,5 l entnommen haben. Es sollte eine cremige Textur entstehen. Achten Sie darauf, nicht zu lange zu mixen, da das Okara sonst nicht gut gefiltert werden kann.

Etape 3

Die Mischung in einen großen Topf geben und das restliche Wasser hinzufügen. 15 Minuten lang unter ständigem Rühren und Beobachten kochen lassen. Die Mischung wird stark schäumen und es genügt eine Sekunde Unachtsamkeit, um sie überkochen zu lassen. Wenn nötig, nehmen Sie den Topf kurz vom Herd. Dann bei schwacher Hitze 20 Minuten weiterkochen.

Etape 4

Wenn die Mischung abgekühlt ist, filtern Sie sie durch ein Tuch oder ein Sieb, um die Milch aus dem Fruchtfleisch zu extrahieren. Sie sollten etwa 1,8 l Milch und 900 g Okara erhalten. Bewahren Sie das Okara für weitere Rezepte auf.

Etape 5

1,2 l Milch erneut erhitzen und vor dem Kochen vom Herd nehmen. Vermischen Sie einen Esslöffel Nigari-Salz mit etwas Wasser. Die Salz-Wasser-Mischung ohne Hitze in die Milch geben und verrühren. Zugedeckt 20 Minuten gerinnen lassen.

Schritt 6

Stellen Sie die Tofuform in eine flache Schale (z. B. einen Teller) und decken Sie sie mit einem Tuch ab. Den geronnenen Tofu mithilfe eines Schaumlöffels in die Form gießen. Das Etamin wieder verschließen und den Deckel aufsetzen. Das Gewicht auflegen und 2 Stunden oder länger abtropfen lassen, um einen festen Tofu zu erhalten.

Nach dem Herausnehmen aus der Form kann Tofu in einem mit Wasser bedeckten Glasbehälter im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wechseln Sie das Wasser jeden Tag. Er ist vier Tage haltbar.

Notes :

  • Okara kann zur späteren Verwendung eingefroren werden
  • Um einen seidigen Tofu zu erhalten, sollten Sie den Deckel nicht beschweren.
  • Wenn Sie eine handelsübliche Milch verwenden, können Sie aus 1 l Milch etwa 300 g Tofu herstellen.
0
0
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.Zurück zum Shop
Versandkosten berechnen
Gutschein anwenden